Halm Würzburg

Komm mit mir ins Abenteuerland
Museum der Bayerischen Könige in Schwangau

Museum der Bayerischen Könige

Ebenfalls ein Top-Ausflugsziel und eine perfekte Ergänzung zur Besichtigung der Königsschlösser, ist das Museum der Bayerischen Könige in Schwangau, das direkt am Ufer des Alpsees steht. Es wurde Ende 2011 eröffnet und bietet die Möglichkeit auf moderne und unterhaltsame Weise mehr über die Schlösser, König Ludwig II. und andere bayerische Herrscher aus der Adelsdynastie der Wittelsbacher zu erfahren. Das luxuriös eingerichtete Museum zählt zweifelsohne zu den modernsten und schönsten Museen in ganz Deutschland. Im Gegensatz zu den Schlössern, kann man sich in diesem Museum solange aufhalten wie man möchte und tief in die Geschichte der bayerischen Könige eintauchen.

Das Museum der Bayerischen Könige, das vom Wittelsbacher Ausgleichsfonds errichtet worden ist, bietet auf insgesamt etwa 1200 Quadratmetern interessante Ausstellungen, raumgreifende Inszenierungen, interaktive Technik und zahlreiche wertvolle Original-Exponate. So kann man hier zum Beispiel die Spielzeugfiguren von Ludwig II. oder ein komplettes Tafelservice des letzten bayerischen Königspaares bestaunen. Das Museum wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, den Leuten nach der Besichtigung der Schlösser Antworten auf offene Fragen zu geben. Warum stehen zwei so prächtige Schlösser in unmittelbarer Nähe? Was waren König Ludwig II. und sein Vater Maximilian II. für Menschen? Was ist aus der mächtigen Adelsdynastie der Wittelsbacher nach dem Ende der Monarchie in Bayern geworden? Diese und weitere Fragen werden hier umfassend beantwortet. Man kann das Museum auf eigene Faust erkunden oder an einer Führung teilnehmen, die in verschiedenen Sprachen angeboten wird. Zwischendurch ermöglicht ein 21 Meter langes Panorama-Fenster traumhafte Ausblicke auf den Allgäuer Königswinkel mit seinen Schlössern, Bergen und Seen.

Bereits von außen beeindruckt das Museum der Bayerischen Könige, das in den Räumlichkeiten des ehemaligen Grandhotel Alpenrose untergebracht ist, mit seiner wunderschönen Architektur und einer dreischiffigen Stahlkuppelkonstruktion. Innen drin erwarten einen luxuriös eingerichtete Räume, die für ein wahrlich königliches Ambiente sorgen. Eines der Highlights des Museums ist ein großer begehbarer Stammbaum, der die bedeutendsten Vertreter der Wittelsbacher Adelsfamilie vom 12. bis zum 20. Jahrhundert vorstellt. Mit Hilfe von Touchscreen-Monitoren hat man die Möglichkeit, die Biographie eines Familienmitglieds aufzurufen. Viele interessante Informationen über die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau sowie über Ludwig II. und seinen Vater Maximilian II. erhält man im Saal der Königsschlösser. Andere Ausstellungen im Museum stellen alle bayerischer Könige näher vor, oder zeigen imposante Bauwerke die in ganz Bayern unter der Herrschaft von Wittelsbachern entstanden. Eine weitere Ausstellung informiert über die Auswirkungen, die Erfindungen wie die Elektrizität und die Dampfkraft, für Bayern hatten. Besonders interessant ist ein Raum, der sich ganz dem Mythos König Ludwig II. widmet. Hier wird versucht das Leben des Märchenkönigs, um das sich bis zu seinem Tod viele Mythen rankten, näher zu beleuchten. Beeindruckend sind die zahlreichen Original-Exponate im Museum. Hier findet man zum Beispiel die Original-Spielzeugfiguren des Märchenkönigs, einen seiner Lieblingsumhänge und das 328 Teile umfassende Tafelservice, welches das bayerische Königspaar Ludwig III. und Marie Therese von ihren Kindern zur goldenen Hochzeit geschenkt bekamen. Zum Schluss erfährt man natürlich auch noch, was aus den Wittelsbachern nach Ende der Monarchie in Bayern geworden ist und was die Familienmitglieder heute machen.

Für alle Fans der Königsschlösser und von Ludwig II. sowie für alle geschichtlich und kulturell interessierte Menschen ist ein Besuch im Museum der Bayerischen Könige ein tolles Erlebnis. Ein bedeutender Teil der bayerischen Geschichte wird hier auf spannende und unterhaltsame Weise nacherzählt. Für das leibliche Wohl sorgen ein zum Museum gehörendes Café und ein Restaurant, das seine Gäste mit leckeren und abwechslungsreichen Speisen verwöhnt. Die Möglichkeit für sich selbst oder die Lieben daheim ein Andenken rund um die Schlösser und Ludwig II. zu erwerben, bietet ein großer Museumsshop. Das Museum der Bayerischen Könige ist ein wirklich lohnenswertes Ausflugsziel und eine perfekte Ergänzung zur Besichtigung der beiden Prachtschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau.